Verkehrserziehung

In Verbindung mit dem Schulanfang werden die Eltern vor den Sommerferien im Rahmen eines Elternabends auf den Schulwegeplan aufmerksam gemacht. Dabei handelt es sich um eine Karte unseres Schulbezirks, in welche verkehrssichere Wege und vorhandene Gefahrenstellen eingezeichnet wurden. Diese Karte wird in verkleinerter Form an die Eltern verteilt. Sie werden gebeten, den Schulweg mit ihren Kindern zu üben und sie auf Gefahren aufmerksam zu machen.

Klasse 1

In den ersten Schulwochen üben die SuS mit dem für unsere Schule zuständigen Polizeibeamten das richtige Verhalten als Fußgänger. Sie überqueren die in Schulnähe gelegenen Straßen und lernen, die Fußgängerampel an der Speckstraße zu nutzen.
Die Ausgabe der Sicherheitswesten wird kombiniert mit einer Einheit zum Thema „Sehen und gesehen werden“. Hier wird die Wichtigkeit heller Kleidung und die Bedeutung der Reflektoren an Jacken und Tornistern – vor allem bei schlechten Sichtverhältnissen – hervorgehoben. Zusätzlich besuchen alle Kinder der 1. Klassen die Polizeipuppenbühne im Westfalenpark. Auf ihrem Weg dorthin werden sie von einem Polizeibeamten begleitet, der mit ihnen unterwegs noch einmal verkehrssicheres Verhalten trainiert.

Klasse 2

Im 2. Schuljahr lernen unsere SuS auf Rundgängen mit ihrer Klassenlehrerin den Schulbezirk näher kennen und werden auf Gefahrensituationen aufmerksam gemacht. Weiterhin wird das Thema „Verkehrssicheres Fahrrad“ angesprochen und evtl. ein Radfahrtraining auf dem Schulhof angeboten (in Zusammenarbeit mit dem ADFC oder in Eigenregie).

Klasse 3

Im 3. Schuljahr wird dieses Radfahrtraining vertieft, z.B. durch den Besuch der Jugendverkehrsschule oder durch weitere Übungen auf dem Schulhof.

Klasse 4

Im 4. Schuljahr werden die SuS zunächst in der Theorie auf die Radfahrprüfung vorbereitet. Die praktische Ausbildung im öffentlichen Verkehrsraum erfolgt danach in Zusammenarbeit mit der Polizei und schließt nach einer theoretischen und praktischen Prüfung mit dem Erweb des Fahrradführerscheins ab. Anschließend besteht die Möglichkeit, an einer Fahrradstafette teilzunehmen, die vom ADFC vorbereitet und in Zusammenarbeit mit einer anderen Grundschule durchgeführt wird.
Um die Sicherheit an der Bushaltestelle und im Bus zu erhöhen, besuchen unsere Kinder in diesem Jahrgang zusätzlich eine Busschule.

 

Gesund und fit

Home