Gemeinsamer Unterricht

An der Westhausen-Grundschule findet schon seit einigen Jahren Gemeinsamer Unterricht (GU) statt.
Im Gemeinsamen Unterricht lernen Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf gemeinsam in einer Klasse an einer Grundschule oder weiterführenden Schule.
An der Westhausen-Grundschule werden zurzeit Kinder mit folgenden Förderschwerpunkten unterrichtet:

  • Förderschwerpunkt Sprache
  • Förderschwerpunkt Lernen
  • Förderschwerpunkt Emotionale und Soziale Entwicklung

 

Unterricht

Je nach Förderschwerpunkt erhalten die Kinder individuelle Unterstützung beim Lernen. Um den Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden, hat die Westhausen-Grundschule eigene Sonderpädagogen und Sonderpädagoginnen, die zusammen mit den jeweiligen Klassenlehrkräften für die Förderung der Kinder verantwortlich sind.
Für alle Kinder bedeutet der Gemeinsame Unterricht die Möglichkeit, voneinander und miteinander zu lernen. Für die Kinder mit Förderbedarf bedeutet er außerdem, eine Schule in ihrem wohnortnahem Umfeld besuchen zu können und gleichzeitig ihrem Förderbedarf entsprechend gefördert zu werden.
Der Gemeinsame Unterricht an der Westhausen-Grundschule findet in folgenden Formen statt:

  • als Team-Teaching im Klassenunterricht
  • als Förderung in der Kleingruppe
  • als Einzelförderung

Zurzeit findet in allen Jahrgangsstufen Gemeinsamer Unterricht statt. Dabei wird zweimal im Jahr für jedes Kind mit sonderpädagogischem Förderbedarf ein Förderplan erstellt, auf dem die Entwicklung und die Lernfortschritte der Kinder festgehalten werden. Jedes Jahr wird überprüft, ob ein Kind weiterhin sonderpädagogisch gefördert werden sollte.