Allgemeine Informationen zum „Lolli-Test“

Liebe Eltern,

direkt nach den Osterferien wurden die Selbsttests der Firma Siemens Healthcare GmbH allen Schulen durch das Land NRW zur Verfügung gestellt, um frühzeitig mögliche Infektionen mit SARS-CoV-2 erkennen zu können und deren Verbreitung zu begrenzen. Dem Ministerium für Schule und Bildung ist bewusst, dass sich diese Tests aufgrund ihrer Handhabung in den Grundschulen und Förderschulen nicht optimal durchführen lassen.

 

Daher hat das Ministerium parallel zur Beschaffung der aktuell an den Schulen zur Verfügung stehenden Selbsttests, eine altersangemessene, kind- und schulformgerechte Lösung zur Testung auf das Corona-Virus geprüft. Von der Universitätsklinik zu Köln wurde in den vergangenen Monaten ein Testverfahren für den Einsatz für Kinder in größeren Gruppen entwickelt. Dieses Testverfahren steht nun für den Einsatz in den Grund- und Förderschulen bereit.

 

Das Bundesgesetz zur „Notbremse“ in der Corona-Pandemie vom 22. April 2021 hat als Maßnahme zur Bekämpfung der Pandemie in Schulen u. a. vorgesehen, dass Schülerinnen und Schüler zweimal pro Woche getestet werden. In NRW finden bereits seit Inkrafttreten der 12. April 2021 zwei Tests pro Woche in den Schulen statt.

 

Die Schülerinnen und Schüler an den Grundschulen und Förderschulen werden daher mit einem „Lolli-Test“, einem einfachen Speicheltest, zweimal pro Woche in ihrer Lerngruppe auf das Corona-Virus getestet. Die Handhabung des Lolli-Tests ist einfach und altersgerecht: Dabei lutschen die Schülerinnen und Schüler 30 Sekunden lang auf einem Abstrichtupfer. Die Abstrichtupfer aller Kinder der Lerngruppe werden in einem Sammelgefäß zusammengeführt und als anonyme Sammelprobe (sog. „Pool“) noch am selben Tag in einem Labor nach der PCR-Methode ausgewertet. Diese Methode sichert ein sehr verlässliches Testergebnis. Zudem kann eine mögliche Infektion bei einem Kind durch einen PCR-Test deutlich früher festgestellt werden als durch einen Schnelltest, sodass auch die Gefahr einer Ansteckung rechtzeitig erkannt wird.

 

  • Was passiert, wenn eine Pool-Testung negativ ist?

Der im Alltag höchst wahrscheinliche Fall einer negativen Pool-Testung bedeutet, dass kein Kind der getesteten Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde. In diesem Fall gibt es keine Rückmeldung von Seiten der Schule. Der Wechselunterricht wird in der Ihnen bekannten Form fortgesetzt.

 

  • Was passiert, wenn eine Pool-Testung positiv ist?

Sollte doch einmal eine positive Pool-Testung auftreten, bedeutet das, dass mindestens eine Person der Pool-Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde. In diesem Fall erfolgt durch das Labor eine Meldung an die Schule. Die Schule informiert umgehend die Eltern der betroffenen Kinder über die vereinbarten Meldeketten. Aus organisatorischen Gründen kann es allerdings vorkommen, dass die Information erst am darauffolgenden Tag morgens vor Schulbeginn erfolgt. Über das weitere Vorgehen und die nächsten Schritte in diesem Fall werden Sie in einem gesonderten Schreiben von der Schulleitung informiert. Für den Fall einer notwendigen Zweittestung erhält Ihr Kind rein vorsorglich ein separates Testkid für diese Testung zuhause. Dieses Vorgehen stellt sicher, dass sich nicht ein einzelnes Kind in der Gruppe offenbaren muss und somit in seinen Persönlichkeitsrechten geschützt ist.

 

An dieser Stelle sei deutlich darauf hingewiesen, dass bei auftretenden Schwierigkeiten in der Nachtestung die Eltern verpflichtet sind, auf Haus- oder Kinderärzte zuzugehen, damit diese die dann notwendigen Schritte (u. a. PCR-Test veranlassen, Kontaktpersonen feststellen) einleiten können. Die Teilnahme am Präsenzunterricht oder an Betreuungsangeboten der Schule ist in diesem Fall erst wieder nach Vorlage eines negativen PCR-Tests möglich.

 

Weitere Informationen zu dem Lolli-Test, u. a. auch Erklärfilme, finden Sie auf den Seiten des Bildungsportals: https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

 

Dieser einfach und sehr schnell zu handhabende Test hilft uns allen, das Infektionsgeschehen besser einzudämmen und gleichzeitig Ihnen und Ihren Kindern größtmögliche Sicherheit für das Lernen in der Schule zu geben. Damit verbunden eröffnet sich auch der Weg für die Schülerinnen und Schüler sowie für Sie als Eltern für ein Mehr an Verlässlichkeit und Regelmäßigkeit mit Blick auf den Schulbesuch.

 

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen,

B.Grothaus

weiterlesen

Weitere Informationen zu den Lolli-Tests

Liebe Eltern/Erziehungsberechtigte,

auf dieser Internetseite finden Sie eine genaue Erklärung zu den Lolli-Tests:

https://www.schulministerium.nrw/system/files/media/document/file/Anleitung_Lolli-Tests_bebildert.pdf

Bitte beachten Sie auch die Videos und Infos, die wir schon zuvor auf die Homepage gestellt haben (Informationen zu den neuen Testungen).

Mit freundlichen Grüßen,

B. Grothaus

 

 

weiterlesen

Informationen zum Schulbetrieb ab dem 10.05.2021

Dortmund, den 05.05.21

Liebe Eltern/Erziehungsberechtigte der Kinder der Westhausen-GS!

heute liegt der Inzidenzwert in Dortmund noch deutlich über 165 und damit ist davon auszugehen, dass die Schulen auch in der kommenden Woche geschlossen bleiben werden. Wenn Sie keine Änderung dazu auf unserer Homepage finden, erfolgt eine neue Ausgabe der Lernpakete wie gehabt im Atrium, und zwar am Montag (10.05.21) um

  • 10:00 Uhr für die Klassen 4
  • 10:30 Uhr für die Klassen 3
  • 11:00 Uhr für die Klassen 2 und um
  • 11:30 Uhr für die Klassen 1.

Die bearbeiteten Lernpakete werden dabei gegen die neuen eingetauscht. Wir geben vorsichtshalber wieder Aufgaben für zwei Wochen aus, wobei die Kinder in der nächsten Woche wegen einem Feiertag und einem beweglichen Ferientag nur drei Tage im Distanzlernen verbringen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen,

B. Grothaus

weiterlesen

Informationen zu den neuen Testungen

Liebe Eltern/Erziehungsberechtigte,

ab nächsten Montag, dem 10.05.2021 werden an den Schulen in NRW die Lolli-Tests eingesetzt.

Falls Sie nähere Informationen dazu haben möchten, finden Sie diese auf der Seite des Ministeriums:

http://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Weitere Informationen zu den Regelungen für die nächste Woche erhalten Sie hier in den kommenden Tagen.

 

Mit freundlichen Grüßen,

B. Grothaus

weiterlesen

Informationen zum Schulbetrieb ab dem 26.04.2021

Dortmund, den 20.04.21

Liebe Eltern/Erziehungsberechtigte der Kinder der Westhausen-GS!

Momentan liegt der Inzidenzwert in Dortmund noch über 200 und es ist damit zu rechnen, dass die Schulen auch noch in der kommenden Woche geschlossen bleiben werden. Wenn Sie keine Änderung dazu auf unserer Homepage finden, erfolgt eine neue Ausgabe der Lernpakete wie gehabt im Atrium, und zwar am Montag (26.04.21) um

  • 10:00 Uhr für die Klassen 4
  • 10:30 Uhr für die Klassen 3
  • 11:00 Uhr für die Klassen 2 und um
  • 11:30 Uhr für die Klassen 1.

Die bearbeiteten Lernpakete werden dabei gegen die neuen eingetauscht. Wir geben vorsichtshalber wieder Aufgaben für zwei Wochen aus, wobei erstmal nur die für eine Woche bearbeitet werden sollen.

Die KlassenlehrerInnen werden Sie zu den Leistungen Ihrer Kinder kontaktieren. Da wir momentan keinen Elternsprechtag in Präsenz durchführen, werden Sie anderweitig beraten.

Bleiben Sie gesund und vermeiden Sie Kontakte!

Mit freundlichen Grüßen,

B. Grothaus

weiterlesen

Änderungen zum Schulbetrieb ab dem 19.04.2021

Liebe Eltern/Erziehungsberichtigte,

gestern wurde beschlossen, dass in Dortmund der Distanzunterricht auch in der nächsten Woche weitergeführt wird. Dies bedeutet, dass die Schulen zu bleiben. Die Notbetreuung findet statt.

Da die Lernpakete der Kinder für zwei Wochen ausreichen, brauchen Sie in der kommenden Woche nicht zur Schule zu kommen. Wir informieren Sie hier, wie es weitergeht, sobald uns neue Informationen vorliegen.

Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen,

B. Grothaus

 

 

weiterlesen

Informationen zum Schulbetrieb ab dem 19.04.2021

Dortmund, den 15.04.21

Liebe Eltern/Erziehungsberechtigte der Kinder der Westhausen-GS!

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW hat festgelegt, dass wir ab Montag, den 19.04.21 wieder in den Wechselunterricht gehen. Wir beginnen dann mit den Gruppen, die eigentlich direkt nach den Osterferien gestartet wären.

Die Regeln für den Schulbetrieb aus der unmittelbaren Zeit vor den Osterferien bleiben erhalten. Hinzu gekommen ist eine Testpflicht mit Coronaselbsttests in den Schulen. Diese werden unter Anleitung im Klassenraum zweimal wöchentlich stattfinden. Falls ein Kind ein positives Ergebnis haben sollte, werden die Eltern umgehend informiert und weitere Untersuchungen veranlasst. Sie können sich darauf verlassen, dass wir in einer solchen Situation umsichtig mit ihrem Kind umgehen werden.

Eine häusliche Testung ist nur für Kinder mit sonderpädagogischen Förderbedarf möglich. Dies wird bitte über die Schulleitung kommuniziert.

Außerdem werden höchstens 48 Stunden alte Negativtests einer anerkannten Teststelle akzeptiert. Kinder ohne Testung dürfen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.

Wir stehen alle vor einer neuen Situation in Schulen und wissen, dass diese Herausforderung nicht einfach ist. Deshalb bitten wir Sie, uns bestmöglich zu unterstützen, indem Sie vorher mit Ihren Kinder über das Testen und auch noch einmal über das richtige Tragen des Mundschutzes sprechen.

Mit freundlichen Grüßen,

B. Grothaus

 

weiterlesen

Infos zum Schulbetrieb ab dem 12.04.2021

Dortmund, den 08.04.21

Liebe Eltern/Erziehungsberechtigte der Kinder der Westhausen-GS!

Wir hoffen, Ihnen geht es gut. Aktuell hat uns die Mitteilung erreicht, dass ab dem kommenden Montag (12.04.21) alle Schulen in Nordrhein-Westfalen in den Schulbetrieb nach den Osterferien zunächst für eine Woche im Distanzunterricht starten. Ab dem 19. April 2021 soll der Unterricht an den Schulen dann – sofern es das Infektionsgeschehen zulässt – wieder mit Präsenzanteilen (Wechselunterricht) fortgesetzt werden. Dann beginnen die Gruppen, die eigentlich direkt am Montag nach den Ferien gekommen wären.

Um die Woche zu überbrücken und im Falle einer Verlängerung des Distanzunterrichts geben wir vorsichtshalber Lernpakete für 2 Wochen aus. Allerdings sollen diese erstmal NUR für die eine Woche bearbeitet werden.

Die Ausgabe erfolgt am Dienstag (13.04.21) wie gehabt im Atrium der Schule:

Für die Klassen 4 um 10.00 Uhr,

die Klassen 3 um 10.30 Uhr,

die Klassen 2 um 11.00 Uhr und

die Klassen 1 um 11.30 Uhr.

Beachten Sie, dass auf dem Schulhof Maskenpflicht besteht.

Zur Notbetreuung wurde bisher keine Aussage gemacht. Es ist aber davon auszugehen, dass sie wie gehabt weiterläuft. Bei Änderungen gibt es eine erneute Info auf der Homepage.

Nach Aufnahme  des Präsenzbetriebs wird es eine grundsätzliche Testpflicht in den Schulen mit wöchentlich zweimaligen Selbsttests für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiteres Personal an den Schulen geben. Damit ist der Besuch der Schule an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Für Schülerinnen und Schüler mit Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung gilt: Die Schulleiterin oder der Schulleiter kann zulassen, dass Coronaselbsttests für zuhause unter elterlicher Aufsicht stattfinden. In diesem Fall müssen die Eltern das negative Ergebnis schriftlich versichern. Soweit die neuesten Nachrichten. Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen,

B. Grothaus

weiterlesen

Auch 2021 war Osterzeit in der Schule

 

ES IST WIEDER OSTERZEIT 

 

Die Osterhasenfrau und der Osterhasenmann begrüßen alle Kinder und Erwachsenen in der Westhausen-Grundschule.  Angefertigt wurden sie von der Betreuung.

Wie putzig die beiden aussehen.                                                     

Auch in den Klassen ist fleißiges Treiben bevor der Osterhase zu den Kindern kommt.

mehr…

weiterlesen