Fortbildung

Grundsätzliches zur Fortbildung
Das Kollegium der Westhausen-Grundschule trägt die Verantwortung für die pädagogische Weiterentwicklung der Schule auf der Grundlage des Schulprogramms.
Durch pädagogische, fachdidaktische, individuelle und methodische Fortbildungen qualifizieren sich die Lehrkräfte weiter.

Klärung der im kommenden Jahr und der längerfristig anstehenden Aufgaben
Aufgrund gemeinsamer Überlegungen einer Lehrerkonferenz sowie individueller Wünsche und Ziele der Lehrkräfte geschehen Fortbildungsmaßnahmen. Dabei sollte ermittelt werden, für welche schulischen Themenfelder oder aktuellen Probleme des Schulalltags noch Fortbildungsbedarf besteht. Auf Grundlage des Schulprogramms werden die Entwicklungsschwerpunkte, für die noch langfristig Fortbildungsbedarf besteht, herausgefiltert.

Ermittlung des Fortbildungsbedarfs und Prioritätensetzung
Der Fortbildungsbedarf für schulinterne Fortbildungen wird gemeinsam in der Konferenz unter Berücksichtigung der Entwicklungsschwerpunkte anhand eines Fragebogens ermittelt.
Die Prioritätensetzung ergibt sich aus den ermittelten Schwerpunkten sowie aus dem zur Verfügung stehenden Fortbildungsbudget.

Vereinbarung zur Fortbildungsplanung
In der folgenden Konferenz werden die zu den ermittelten Schwerpunkten passenden Fortbildungsangebote dem Kollegium vorgestellt.
Der Fortbildungsplan wird anschließend für das aktuelle Schuljahr verbindlich vereinbart.
Dieser wird ergänzt durch kurzfristig auftretende Fortbildungsbedarfe, die sich im Laufe des Schuljahres ergeben.
Schulexterne Fortbildungen und Veranstaltungen, die in die Unterrichtszeit fallen, können gleichzeitig von mehreren Kollegen oder Kolleginnen besucht werden, wenn die Unterrichtsvertretung gesichert werden kann.
Der Fortbildungsplan und die Teilnahmebescheinigungen, die von den jeweiligen Kollegen selbstständig abgeheftet werden, können vom Kollegium in einem Ordner eingesehen werden.

Auswertung der Fortbildungen und Rückführung der Ergebnisse in die schulische Arbeit
Die in den schulinternen Fortbildungen erworbenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten werden im Anschluss an die Fortbildung – sofern möglich – in den Jahrgängen bzw. Klassen umgesetzt. In einer folgenden Lehrerkonferenz wird die Umsetzung in der schulischen Praxis beurteilt.
Inhalte schulexterner Fortbildungen werden in einer Lehrerkonferenz dem Kollegium vorgestellt.
Alle zur Verfügung stehenden Materialien der Fortbildungen werden in einem Ordner gesammelt und zur Vorbereitung des Unterrichts zur Verfügung gestellt.

 

 

Schulprogramm

Home